Über uns

    • 1901
    • 1909

      Bruno Otto Röder gründete 1909 die Bäckerei.
      Die "Rödergasse" neben dem Haus auf der Auer Straße 30 in Grünhain trägt noch heute seinen Namen.

    • 1901
    • um 1912

      Seit der Gründung befindet sich die Bäckerei im Erdgeschoss des Hauses auf der heutigen Auer Straße 30. Ein kleiner Verkaufsladen, die Backstube und eine kleine Wohnung waren dort auf kleinstem Raum untergebracht. 

    • 1901
    • Um 1952

      Die junge Marianne Röder wird zur Bäckerin ausgebildet.
      Als einzige Frau Ihres Jahrgangs ist sie unschwer auf dem Klassenfoto zu finden.

    • 1901
    • um 1950

      Nach der Lehre Lothar Brückners zum Bäcker folgte eine Ausbildung zum Konditor in Johanngeorgenstadt. Auf dem Bild sehen Sie Lothar Brückner (rechts) zusammen mit seinen Kollegen in der HO-Bäckerei.

    • 1901
    • 1956

      Mit der Heirat Marianne Röders und Lothar Brückners ändert sich der Familienname und damit der Name der Bäckerei.

    • 1901
    • um 1960

      Die Auslage des Geschäftes auf der heutigen Auer Straße 30. Auf der alten Fotografie sind eine Pücklerrolle und eine Eiche zu erkennen.

    • 1901
    • um 1980

      Lothar Brückner in der alten Bäckerei. Vor ihm steht ein Blech mit Aschkuchen. Andernorts wird dieser Kuchen auch Gugelhupfen oder Mamorkuchen genannt.

    • 1901
    • um 1987

      Marianne Brückner in der alten Konditorei. Vor ihr stehen aufgeschnittene Wiener Böden.